Stadt Kreuztal · Kulturamt
Siegener Straße 18
57223 Kreuztal
Telefon: 02732 / 51-324
info@kreuztal-kultur.de

Öffnungszeiten

Mo - Mi
08.30 bis 12.00 Uhr
13.30 bis 15.45 Uhr
Do
08.30 bis 12.00 Uhr
13.30 bis 17.00 Uhr
Fr
08.30 bis 13.00 Uhr
Facebook Fanpage





YourStory: "Es war einmal ein Sanatorium oder ......."

Am Samstag, dem 02.02.2019 ab 19.30 Uhr präsentiert das Tanztheater YourStory das Stück "Es war einmal ein Sanatorium oder die verrückten Geschichten des Anders Grimm" in der Stadthalle Kreuztal. Tickets erhalten Sie u.a. beim Kulturamt der Stadt Kreuztal. Gefördert wird dieses Projekt von der Bürgerstiftung Kreuztal.

Singende Grundschulen Kreuztal

               JEKISS - Chor

       Jedem Kind seine Stimme

Im Chor wirst du viele neue Lieder und Songs kennenlernen. Außerdem sollst du lernen, wie deine Stimme klingt und wie du mit deiner Stimme besser umgehen kannst. Ein Schulchorkind hat darüber hinaus die wichtige Aufgabe, gemeinsam mit den Lehrerinnen und Lehrern, seinen Klassenkameraden die erlernten Lieder beizubringen, damit alle Lieder dann auch mit allen Kindern der Schule gemeinsam gesungen werden können. 
Die Chorproben finden im direkten Anschluss an den Schulunterricht in der 5. oder der 6. Unterrichtsstunde statt. Alle Grundschulkinder haben zusätzlich die Möglichkeit, im neuen Schulchor mitzusingen.

Für die Teilnahme am Schulchor fällt eine geringe Monatsgebühr von 5,- € an.

Auch deine Lehrerin oder dein Lehrer werden ein Jahr lang in die „Singschule“ gehen, um von den Chorleitern zu lernen. Dann können wirklich alle Lehrer und alle Schüler die gleichen Lieder und die passenden Bewegungen. Bei Schulfesten kann man das dann den Besuchern zeigen. Auch ein Stadtsingen mit den anderen Grundschulen ist geplant. Stell dir vor, du kannst schon in einem Jahr mit ganz ganz vielen Kindern zusammen in Dreslers Park oder auf dem Roten Platz vor dem Rathaus singen. Wäre das nicht toll?

Wenn du also Lust hast, im Schulchor mitzusingen, melde dich bitte im Sekretariat der Schule an!
Das Anmeldeformular ist erhältlich im Sekretariat der Schule oder auf der Homepage der Musikschule Kreuztal unter www.kreuztal-kultur.de/musikschule/kontakt-und-anmeldung/

Woher kommt die Idee zum Projekt „Singende Grundschulen Kreuztal“?
Unser Projekt entspricht dem Modellprojekt „Jekiss“ (Jedem Kind seine Stimme) aus Münster. Es wurde dort an der Westfälischen Musikschule von Inga Mareile Reuther entwickelt und hat seit 2007 großen Erfolg. Wir führen es an sechs Kreuztaler Grundschulen gleichzeitig ein.

Was wollen die Grundschulen mit dem neuen Projekt erreichen?
Musikerziehung fördert neben der Freude am Musizieren und Singen auch Persönlichkeitsmerkmale. Positive Einflüsse sind auch in den Bereichen der sozialen Kompetenz, der Konzentration sowie der Steigerung musischer Begabung und Kreativität zu erwarten. Das tägliche Singen soll das Lernen und Leben in der Schule bereichern.

Welche Kinder einer Schule singen und wie oft wird gesungen?
Alle Kinder der teilnehmenden Grundschule singen täglich in ihrer Klasse. 
Die Lieder werden von den Lehrkräften mit Unterstützung der Schulchorkinder in den Klassen einstudiert. Die Melodien, die Texte und die Bewegungen werden auswendig gelernt.

Wird noch mehr gemeinsam in der Schule gesungen?
Wenn die Kinder der Schule die ersten Lieder singen können, finden viermal pro Schuljahr gemeinsame „Schulsingen“ statt. Diese werden von der Chorlehrkraft geleitet und dauern etwa 30 Minuten.

Gibt es noch andere Singgelegenheiten?
Es ist geplant einmal im Jahr alle Schulchöre und später alle Grundschulkinder der „singenden“ Schulen in Kreuztal zentral gemeinsam in einem „Stadtsingen“ auftreten zu lassen.

Was ist mit dem Schulchor?
Der Schulchor ist das Herz der „singenden Grundschule“. Er wird von einer Chorlehrkraft geleitet und von einer Lehrkraft der Schule begleitet. Der Chor findet 1 x pro Woche während der Schulzeit statt. An großen Schulen werden zwei Schulchöre gebildet. Im Schulchor lernen die Kinder auch schwierigere Lieder und ihre Stimme wird besonders geschult. Bei Festen in der Schule dürfen die Chorkinder darum auch alleine singen. Der Unterrichtsbeitrag für den Schulchor beträgt monatl. 5,-- €.

Woher kommen die Chorlehrkräfte?
Die Chorlehrkräfte sind speziell ausgebildete Chorleiter der Musikschule Kreuztal.

Können denn alle Grundschullehrerinnen und -lehrer in Kreuztal singen 
und auch Gesang unterrichten?

Natürlich nicht. Deshalb absolvieren alle Klassenleitungen eine einjährige Fortbildung mit Training der Singstimme und mit Atem- und Stimmübungen. 
Sie lernen außerdem von den Chorlehrkräften, wie man Kinder zum Singen anleitet und die Projektlieder mit den passenden Bewegungen erarbeitet.

Welche Lieder werden die Kinder lernen?
Die Liedersammlung besteht aus 50 Liedern. Das reicht für mindestens zwei Jahre. Die Sammlung wird bei Bedarf von den Schulen ergänzt. Alle Lieder haben einfache Melodien und leichte Refrains. Diese werden mit 
Bewegungen begleitet.

Wir sind dabei:
Friedrich von Bodelschwingh-Schule
Alte Schulstr. 14
57223 Kreuztal-Buschhütten
Tel.: 02732 - 79 10 43
E-Mail: info@bodelschwingh-grundschule.de

Grundschule an Dreslers Park
Ziegeleifeld 8
57223 Kreuztal
Tel.: 02732 - 55 91-0
E-Mail: kontakt@grundschule-dreslers-park.de

Gemeinschaftsgrundschule
Fellinghausen

Schulweg 4
57223 Kreuztal-Fellinghausen
Tel.: 02732 - 59 17 86
E-Mail: gs-fellinghausen@t-online.de

Jung-Stilling-Grundschule
Kredenbach

Dr.-Stelbrink-Straße 14
57223 Kreuztal-Kredenbach
Tel.: 02732 / 59 17 70
E-Mail: grundschule.kredenbach@t-online.de

Adolf-Wurmbach-Grundschule
Standort Eichen

Schulstraße 5
57223 Kreuztal-Eichen
Tel.: 02732 - 89 10 63
E-Mail: info@adolf-wurmbach-grundschule.de

Adolf-Wurmbach-Grundschule 
Standort Littfeld

Adolf-Wurmbach-Straße 7
57223 Kreuztal-Littfeld
Tel.: 02732 - 89 10 63