Stadt Kreuztal · Kulturamt
Siegener Straße 18
57223 Kreuztal
Telefon: 02732 / 51-324
info@kreuztal-kultur.de

Öffnungszeiten

Mo - Mi
08.30 bis 12.00 Uhr
13.30 bis 15.45 Uhr
Do
08.30 bis 12.00 Uhr
13.30 bis 17.00 Uhr
Fr
08.30 bis 13.00 Uhr

Presse

Foto- und Textdownloads zu den Veranstaltungen

14.12.2018 - Team Siewert
15.12.2018 - Wilfried Schmickler
06.01.2019 - Philharmonie Südwestfalen
10.01.2019 - ECHOES
12.01.2019 - Salmen Bomelino & Zymni
20.01.2019 - KLAUS-PETER KAPPEST
01.02.2019 - The Soul of New York’s Spanish Harlem
02.02.2019 - Bring On The Night
03.02.2019 - René Steinberg
09.02.2019 - Andreas Rebers
17.02.2019 - Holger Fritzsche
21.02.2019 - TRIOSENCE
01.03.2019 - MARC WEIDE
10.03.2019 - Peter und der Wolf
15.03.2019 - Jens Neutag
17.03.2019 - Café del Mundo
29.03.2019 - Kai Magnus Sting
30.03.2019 - Dieter Ilg Trio
31.03.2019 - Hugo, der Wassergeist
13.04.2019 - SCHMIDBAUER I POLLINA I KÄLBERER
28.04.2019 - Akkordeonale 2019

Anatol Eremciuc (Moldawien): Bessarabischer Wirbelwind
Inga Piwowarska (Polen): Romantik und Brillanz
Jan Budweis (Deutschland): Angesagter Bal-Folk
Ginny Mac (USA): Western Swing aus der Prairie
Servais Haanen (Niederlande): Der Meister feiner Klänge
Kaya Meller (Polen): Flügelhorn
Johanna Stein (Deutschland): Cello

 

Schon längst hat dieses viel geliebte und oft verkannte Instrument aus seiner verstaubten und etwas spießigen Nische
herausgefunden und zeigt seine Popularität quer durch alle Musiksparten: nicht nur in der Volksmusik oder im Folk, auch in
Rock, Pop, Klassik und Jazz ist es mittlerweile selbstverständlich zu Hause – auch Hip-Hop und Rap haben es für sich entdeckt.
Grund genug auf der Akkordeonale die Klangwelten dieser eigenwilligen Wunderkiste zu feiern! Praller musikalischer
Reichtum erwartet das Publikum: von traditionell bis zeitgenössisch, folkloristisch, exotisch, klassisch und jazzig. Virtuos und
temperamentvoll! Adrenalin und Seelenbalsam!
Dazu lädt der Kreateur und Drahtzieher des Festivals, der niederländische Akkordeonist Servais Haanen, Musiker aus den
unterschiedlichsten Ländern zu einer reichhaltigen Portion Kultur à la Welt ein. Eine Herausforderung, denn so verschieden
die kulturellen Hintergründe, so unterschiedlich sind auch die Herangehensweisen und Stile der Musiker: Die eine ist hoch
studiert mit klassischer Ausbildung, der andere hat sein Instrument von frühester Kindheit an ganz selbstverständlich innerhalb
seiner Kultur erlernt. So entsteht ein spannendes Nebeneinander auf der Bühne.
Nach dem ausverkauften Premiere vor 2 Jahren gastiert die Akkordeonale erneut in Kreuztal – diesmal in der größeren
Location Eichener Hamer.

Downloads:
101 kB